Backideen zu Ostern: Einen lockeren Hefezopf backen

Backideen zu Ostern: Einen lockeren Hefezopf backen Hot

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Backideen zu Ostern: Einen lockeren Hefezopf backen

Gerade zu Ostern ist er immer sehr beliebt. Der Hefezopf. Doch viele wagen sich nicht an einen Hefeteig. Dabei ist ein locker gebackener Hefezopf keine Hexerei. Mit diesem Rezept gelingt er bestimmt...


Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 90 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder ca. 10 g selbst hergestellter Vanillezucker
  • 120 ml handwarme Milch
  • 1 Messerspitze Salz
  • 2 kleine (Bio) -Eier
  • 50 g Butter
  • 1 (Bio) -Eigelb
  • Mandeln oder Hagelzucker

Zubereitung

01 Ein bis zwei Esslöffel Mehl, ein Esslöffel Zucker und so viel Milch in eine Rührschüssel geben, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Die Hefe hineinbröseln und verrühren. Diesen Vorteig eine viertel Stunde gehen lassen.



02 Das restliche Mehl in den Vorteig sieben, die Milch, den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und die Eier dazugeben. Den Teig zwei bis drei Minuten in der Küchenmaschine kneten.

03 Die Butter hineingeben und den Teig 10 – 15 Minuten in der Küchenmaschine kneten.

04 Den Teig von Hand weiterkneten um seine Konsistenz zu überprüfen. Er soll sich leicht bearbeiten lassen und nicht an den Händen kleben bleiben. Ist er zu fest, noch etwas Milch, ist er zu klebrig, noch etwas Mehl hinzugeben und von der Küchenmaschine kneten lassen.

05 Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verzweifacht hat.

06 Den Teig aus der Schüssel nehmen und ca. fünf Minuten durchkneten.

07 Die Schritte 5 und 6 noch zwei Mal wiederholen, den Teig also insgesamt drei Mal gehen lassen.

08 Den Teig kurz kneten und in drei gleich große Stücke teilen.

09 Aus den drei Teilen je eine lange Rolle formen.

10 Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

11 Die Rollen auf das Backblech legen und zu einem Zopf verarbeiten.

12 Den Zopf nochmal 15 Minuten gehen lassen.

13 Den Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

14 Das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verquirlen und den Zopf damit bestreichen.

15 Zur Deko die Mandeln oder den Hagelzucker gleichmäßig auf den Zopf streuen.

16 Den Zopf auf mittlerer Schiene 30 – 40 Minuten backen.

Tipps

  • Die Hefe sollte immer frisch sein. Je frischer desto besser. Nie Hefe verwenden, deren Haltbarkeitsdatum nur noch wenige Tage beträgt oder gar überschritten ist.
  • Den Teig bei 20 ° C – 25 ° C gehen lassen.
  • Je öfter der Teig geht und wieder geknetet wird, desto lockerer wird er.
  • Wird der Zopf zu dunkel, kann man ihn mit Backpapier abdecken.
  • Ist man nicht sicher, ob der Zopf fertig gebacken ist, klopft man nach 30 Minuten Backzeit mit dem Fingerknöchel darauf. Klingt er hohl, ist der Zopf fertig.
  • Bei der Zuckermenge kann man je nach Geschmack variieren.

[Die Bilder sind von Like_the_Grand_Canyon - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Der Zopf ist sehr gut gelungen. Das Gehen lassen des Teiges hat sich in jedem Fall gelohnt - auch wenn es Mühe macht!

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?