Leckeres Kürbiskernbrot mit getrockneten Aprikosen selber machen - locker und einfach gut!

Leckeres Kürbiskernbrot mit getrockneten Aprikosen selber machen - locker und einfach gut! Hot

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Leckeres Kürbiskernbrot mit getrockneten Aprikosen selber machen - locker und einfach gut!

Gesunde Ernährung ist der wichtigste Aspekt im menschlichen Leben. Doch wie soll man bei so vielen Fertigprodukten den Überblick behalten? Wer kann sich die Zeit nehmen, alle Inhaltsstoffe eines Fertigproduktes vor dem Kauf zu studieren? Wer weiß, was der Bäcker ins Brot macht? Werden Sie zum “Eigenbrötler“ und backen Sie ihr Brot selbst! Dann kennen Sie die Zutaten genau. Der Duft von frisch gebackenem Brot in der Wohnung macht Appetit und Lust auf ausprobieren. Brot backen entspannt und der Geschmack des Brotes kann immer wieder andere Facetten annehmen. Bestehende Rezepte lassen sich durch kleine Veränderungen an den Zutaten geschmacklich auf die eigenen Vorlieben einstellen. So wird das tägliche Brot zum täglichen Genuss. Hier ein Rezept von einem besonders leckeren Kürbiskernbrot, das unbedingt nachgebacken werden muss...


Zutaten

  • 300 g Roggenvollkornmehl
  • 600 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Meersalz
  • 2 EL Honig
  • Koriander und Fenchel
  • 50 g frische Hefe
  • ½ l lauwarmes Wasser
  • 4 EL kaltgepresstes Kürbiskernöl
  • 150 g Kürbiskerne
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 3 EL warme Milch


Anleitung

01 In einer großen weiten Schüssel die beiden Mehle mit den Gewürzen mischen. Eine kleine Mulde in die Mitte des Mehles drücken und dort die Hefe mit Wasser, Milch und dem Honig verrühren. Das ganze 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Öl zum Mehlgemisch geben und alles 15 Minuten gut kneten. Wenn der Teig klebt, etwas Mehl dazugeben. Ist der Teig geschmeidig geknetet, lässt man ihn an einem warmen Ort abgedeckt mind. 20 Minuten gehen.



02 Aprikosenwürfel in kleine Würfel schneiden und mit den Kürbiskernen in den Teig geben. Aus dem Teig eine Kugel formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Den Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.

03 Das aufgegangene Brot in den kalten Backofen schieben (mittlere Schiene). Zusätzlich ein feuerfestes Gefäß mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Den Ofen auf 220 Grad heizen und das Brot 60 Min. backen. Zum Schluss mit Wasser besprühen.


Tipps

  • Besonders locker wird ihr Brot, wenn Sie es an einer lauwarmen Heizung gehen lassen. Oder je nach Jahreszeit an einem zugfreien sonnigen Plätzchen. Optimal ist, wenn der Hefeteig auf seine doppelte Größe aufgegangen ist.
  • Besonders knusprig wird ihr Brot, wenn Sie es schon vor dem Backen mit Wasser bestreichen und auch zwischendurch mit Wasser besprühen.

[Das Bild ist von storebukkebruse - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Die Aprikosen in diesem Brot sind der Hit! Sehr lecker und gelingt im Handumdrehen!

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?