Unglaublich leckeres Erdbeer-Tiramisu selber machen

Unglaublich leckeres Erdbeer-Tiramisu selber machen Hot

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Unglaublich leckeres Erdbeer-Tiramisu selber machen

Erdbeertiramisu - unglaublich lecker!
Die bekannteste Variante des Tiramisu ist auf Kakao Basis mit Mascarpone-Masse und Löffelbiskuit, aber gerade im Sommer kann man das normale Tiramisu auch einmal verändern und in eine leichtere, erfrischende Form mit zum Beispiel Erdbeeren verwandeln.


Die Zutaten
für 8 Personen

  • 500 g Erdbeeren
  • 4 Bio-Eier
  • ca. 60g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500g Mascarpone
  • Saft einer Orange (alternativ drei kalte Espresso)
  • 1 Packung oder 200g Löffelbiskuits
  • ca. 2 EL Schokostreusel oder Kakao


Zubereitung

01 Die Erbdbeeren werden gewaschen und halbiert.

02 Für die Mascarponemasse werden die Eier getrennt und die Eigelbe werden mit Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Der Zucker sollte sich volllkommen aufgelöst haben. Jetzt wird die Mascarpone löffelweise untergerührt.

03 Anschließend wird das übrige Eiweiß steif geschlagen und vorsichtig unter die Mascarponecreme gerührt.



04 Der Orangensaft wird in einen tiefen Teller gegeben und die Hälfte der Löffelbiskuits auf einer Seite kurz in dem Saft getränkt und daraufhin in einer Auflaufform verteilt. Alternatib zum Orangensaft kann natürlich auch - ganz klassisch - kalter Espresso verwendet werden.

05 Die Hälfte der Erdbeeren und die Hälfte der Mascarponecreme werden darauf gegeben. Die Schichtung wiederholen bis die Masse zu Ende ist und das Tiramisu dann kalt stellen. 6. Vor dem Servieren mit Schokoladenstreusel oder Kakao garnieren.


Tipps und Anregungen

  • Mascarponecreme ist recht fetthaltig, kann aber auch gerne durch andere Zutaten ausgetauscht werden, wie zum Beispiel Quark oder Joghurt. Nimmt man Quark oder Naturjoghurt, sollte man die Masse etwas zuckern zum Beispiel mit Vanillezucker, Honig oder ähnlichem. Statt Naturjoghurt kann man für dieses Rezept auch Erdbeerjoghurt nehmen. Man sollte allerdings aufpassen, dass der Joghurt keine Obstkerne enthält, oder diese vorher heraus sieben.
  • Um das Dessert noch etwas erfrischender zu gestalten kann unter die Mascarponemasse auch gehobelte frische Minze gemischt werden. 
  • Eine besondere Variante ist die Verfeinerung der Erdbeere mit Balsamico. Das Obst wird dafür vorher in Balsamico Essig geschwenkt. 
  • Auch gehackte Pistazien passen gut zum Erdbeertiramisu. Sie können als Topping auf der Nachspeise benutzt werden. 
  • Zitronensaft in der Mascarponemasse kann einen tollen Geschmack bringen. 
  • Anstatt Erdbeeren kann man natürlich auch anderes Obst nehmen. Passend sind unter anderem Pfirsiche, Mandarinen oder auch Orangen. Allerdings sollte man bei Orangen aufpassen, dass durch den Saft die Nachspeise nicht zu flüssig wird.


Das Auge isst mit

  • Um das Dessert zu einem Augenschmaus zu machen, kann man es auch besonders schön anrichten. Abfüllen kann man es zum Beispiel anstatt in eine Auflaufform in Weck-Gläser oder man füllt die Masse in Blechringe, die auf Tellern stehen. Somit kann man schöne Tiramisutürmchen gestalten.
  • Eine weitere schöne Anrichtungsmethode ist das Dekorieren in schönen langstieligen Gläsern oder schönen Schüsseln.

[Das Bild ist von Karhallarn - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Hallo,
vielen Dank für das Rezept und vor allem für die Tipps. Ich habe die Variante mit dem Balsamicoessig ausprobiert. Unsere Gäste (und ich selber) waren absolut begeistert!
Als Flüssigkeit habe ich mich für den Espresso entschieden. Auch das scheint eine gute Wahl gewesen zu sein.
Viele Grüße.
Lisz

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?