Bohnensalat mit saurer Sahne selber machen

Bohnensalat mit saurer Sahne selber machen Hot

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben

Ein pikanter Bohnensalat ist die ideale Beilage zu Fleischgerichten und passt auch prima zu Gegrillten. Durch die vielen Geschmackskomponenten verfeinert der Bohnensalat jedes Fleischgericht. Die Zubereitung ist kinderleicht und erfordert keine großartigen Kochkünste.


Bohnensalat für 4 Personen

Zutaten

  • 500g grüne Bohnen oder Wachsbohnen (frisch)
  • 2 Charlotten
  • 1 Becher saure Sahne mit 10% Fett
  • 2 EL Öl (am Bekömmlichsten ist Rapsöl)
  • 3 EL Rotweinessig
  • Ein Bund Petersilie
  • Ein Zweig Bohnenkraut
  • Ein mehliger Apfel
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Pfeffer

Bei der Apfelsorte ruhig auf die alten Sorten, wie den Boskop, vertrauen. Diese Äpfel bringen genügend Aroma und die benötigte Säure mit. Und geben dem Dressing dadurch eine fruchtige Note.

Bei den Bohnen ist es wichtig, dass sie frisch sind. Frische Bohnen kann man aus dem Garten holen oder sie auf dem Markt kaufen. Die Erntezeit der Bohnen ist in den Monaten Juli bis September. Sollte man einmal nicht mehr ganz so frische Bohnen haben, schlägt man diese in Zeitungspapier ein und macht das Papier nass. Einfach über Nacht stehen lassen und die Bohnen sind wieder knackig.

Zubereitung



01 Die Bohnen abziehen (das obere und untere Ende abbrechen und dann den Bohnenfaden aus der Mitter rausziehen), in ca. 3 cm große Stücke brechen. Im salzigen Wasserbad 20 min. garen, ins Salzwasser den Zweig Bohnenkraut dazu geben. Erst das Bohnenkraut verleiht den Bohnen einen unverkennbaren Geschmack. Die Bohnen abtropfen lassen.

Zubereitung der Salatsoße

01 Charlotten in feine Würfel schneiden.

02 Bund Petersilie hacken.

03 Den Essig und das Öl vermengen und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Bis eine Emulsion entstanden ist, d. h. sich Essig und Öl miteinander verbunden haben.

04 Charlotten und die Hälfte der Petersilie unterrühren.

05 Langsam die saure Sahne hinzugeben und glattrühren.

06 Auf die noch warmen Bohnen die Salatsoße geben und leicht unterheben. Langsam auskühlen und durchziehen lassen. Zum Schluss mit der restlichen Petersilie garnieren.

Es ist wichtig, dass die Bohnen noch heiß sind, denn nur in diesem Zustand dringen die Aromen in die Soße und in die Bohne ein.

[Das Bild ist von krossbow - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Vielen Dank! War sehr lecker! :)

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?