Erfrischenden Gurkensalat mit Sahnedressing einfach selber machen

Erfrischenden Gurkensalat mit Sahnedressing einfach selber machen Hot

 
0.0 (0)
Bewertung schreiben
Erfrischenden Gurkensalat mit Sahnedressing einfach selber machen

Gurkensalat mit Sahne selber machen - Schritt für Schritt erklärt

Dieser köstliche Gurkensalat war schon zu Großmutters Zeiten eine beliebte Beilage. Er passt zum Sonntagsbraten genauso gut wie zu Frikadellen, Geflügel oder Bratkartoffeln und ist im Nu zubereitet. Frische Salatgurken oder Schlangengurken gibt es übrigens beinahe ganzjährig in guter Qualität. Achten Sie beim Einkauf immer darauf, dass die Gurken gleichmäßig dunkelgrün und fest sind.


Für den Gurkensalat mit Sahnedressing nach diesem Rezept sollten Sie die Gurken unbedingt schälen, bevor Sie sie in dünne Scheiben schneiden.

Zutaten
für ca. 4 Portionen Salat als Beilage

  • 1 Salatgurke
  • 1 Schalotte oder Frühlingszwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • ca. 100 ml Sahne
  • milder Essig (z. B. weißer Balsamico)
  • Salz, Pfeffer, etwas Zucker
  • evtl. frische Kräuter, z. B. Dill, Schnittlauch, Petersilie


So gelingt der sahnige Gurkensalat garantiert



01 Die Salatgurke dünn schälen. Mit einem Sparschäler gelingt das schnell und mühelos. Die Schale ist zwar essbar, allerdings besonders bei Freilandgurken oft ziemlich fest. Im sahnigen Gurkensalat wäre der zusätzliche „Biss“ unangenehm.

02Die Gurke mit der Küchenmaschine oder auf einer sogenannten „Mandoline“ in dünne Scheiben (ca. 1 mm) schneiden. Sie können die Gurken natürlich auch mit einem Messer zerteilen. Dann werden die Scheiben meist nicht ganz gleichmäßig.

So verhindern Sie, dass der hohe Wassergehalt der Salatgurke Ihren Salatgurkesalat verwässert: Die Salatgurkescheiben in eine Schüssel geben, salzen und ca. ½ Stunde ziehen lassen.

03 In der Zwischenzeit für das Dressing Sahne mit Essig verrühren.

04 Die fein gehackte Zwiebel und in das Dressing geben und mit Pfeffer und Zucker abschmecken.

05 Die gesalzenen Gurkenscheiben haben jetzt viel Flüssigkeit verloren. Gießen Sie das Gurkenwasser weg und vermischen Sie die Gurkenscheiben mit dem Sahnedressing.

06 Stellen Sie den fertigen Gurkensalat für mindestens 1 Stunde zum durchziehen in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit ist der Gurkensalat mit Sahnesoße herrlich frisch und kühl.


Tipps

  • Sollten Sie den Gurkensalat mit Sahne zu Ihrem persönlichen Lieblingssalat erklärt haben, probieren Sie doch einmal diese Varianten...
  • Dill als klassisches Gurkenkraut verleiht Ihrem Gurkensalat eine besondere Note. Wenn Sie keinen Dill mögen, können Sie den Salat auch mit Schnittlauch vollenden.
  • Der sahnige Gurkensalat verträgt, besonders als Beilage zu gegrilltem Fleisch, auch einen Hauch von Knoblauch.

[Das Bild ist von viZZZual.com - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare