Frische Artischocken richtig zubereiten

Frische Artischocken richtig zubereiten Hot

 
4.0 (1)
Bewertung schreiben

Artischocken sind richtig lecker - allerdings sollte man wissen wie sie zubereitet werden und was man zum Beispiel beim Kauf beachten sollte. Außerdem ist da dann ja auch noch die Frage, wie man eine frische Artischocke überhaupt isst und welcher Teil dieses Gemüses essbar ist. All diesen Fragen wollen wir uns im folgenden Artikel widmen - damit die frische Artischocke zum gesunden Genusserlebnis wird.


Worauf beim Kauf von frischen Artischocken geachtet werden sollte
Zunächst sollte man wissen wie frische Artischocken richtig erkannt werden und worauf beim Kauf achten muss.

  • Artischocken sind das ganze Jahr über erhältlich, schmecken jedoch von Juni bis November am besten. Aber auch im Frühjahr sind diese besonders beliebt, da sie zu dieser Zeit noch relativ klein sind und keine ungenießbaren Fasern enthalten. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Artischocken prall und schwer sind und fest in der Hand liegen. Hat die Pflanze braune bzw. trockene Stellen, sollte man sie nicht kaufen, da sie dann womöglich nicht mehr frisch ist und nur sehr schwer weich zu kochen sein wird. Der Stiel sollte ebenfalls nicht ausgetrocknet sein, da er der Wasserspender der Knospe ist.
  • Der beste Lagerungsort dieser Delikatesse ist der Kühlschrank.
  • Am besten kauft man frische Artischocken auf dem Wochenmarkt. Im Supermarkt bekommt man nicht immer frische Wahre und die Gefahr ist zu groß eine trockene Artischocke zu erwischen.


Wie man eine frische Artischocke richtig isst
Oft wird diese Speise in Mittelmeerländern als Hauptgericht angeboten. Deshalb sollte man wissen, wie diese Gemüsesorte zu essen ist.

  • Wenn man sie im Ganzen serviert, eignet sie sich besonders als Vorspeise. Man kann sie beispielsweise in Dips tauchen und somit den unteren Blattteil aussaugen. Anschließend wird das Herz gegessen, das wohl Begehrteste an ihr. Während man die Blätter mit der Hand isst, wird das Herz mit der Gabel und dem Messer gegessen.
  • Junge, kleine Artischocken kann man komplett essen, da sie kaum "Heu" enthalten. Sie können ohne große Vorarbeit sogar inklusive Stiel gekocht oder gebraten werden. Auch roh mit etwas Olivenöl oder in Salaten können sie gegessen werden.


Die Zubereitung frischer Artischocken

Zutaten (für vier Personen)

  • 4 möglichst große Artischocken
  • 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1-2 Liter Wasser

Die Arbeitszeit beträgt rund eine dreiviertel Stunde.

01 Zunächst spült man das Gemüse unter kaltem Wasser ab.

02 Anschließend bricht man den Stil ab, bestenfalls über einer Tischkante. Denn nur durch das Abtrennen lösen sich die ungenießbaren Fasern. Auf keinen Fall abschneiden, da sie sonst erhalten bleiben!



03 Danach werden die äußeren Blätter und die Spitze der Gemüsesorte mit einem Messer oder einer Schere abgeschnitten. Als Tipp: Die Blätter vorsichtig herausbiegen, die ungenießbaren Blätter herausdrehen und so das ungenießbare "Heu" entfernen.

04 Sobald man eine Schnittstelle hat, sollte diese umgehend mit Zitronensaft beträufelt werden, da sie sich sonst verfärbt.

05 Zum Kochen eignet sich ein Edelstahlkochtopf, um eine Verfärbung und Geschmacksänderung zu vermeiden. In diesen wird Salz hineingegeben und das Wasser wird anschließend aufgekocht. Danach wird das Gemüse hinzugegeben.

06 Nach etwa einer halben bis dreiviertel Stunde ist das Gemüse gar.

07 Aus Kochtopf herausnehmen und Wasser heraustropfen lassen.

08 Zuletzt auf einem Servierteller servieren und mit beispielsweise Dips anbieten.


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
4.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
4.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?