Weihnachtsplätzchen richtig aufbewahren - so halten selbst gebackene Kekse lange

Weihnachtsplätzchen richtig aufbewahren - so halten selbst gebackene Kekse lange Hot

 
3.7 (3)
Bewertung schreiben
Weihnachtsplätzchen richtig aufbewahren - so halten selbst gebackene Kekse lange

Wenn es draußen kälter wird beginnt die Zeit, in der Sie Lust zum Plätzchen backen verspüren. Damit die weihnachtlichen Kekse lange halten und nicht durch unsachgemäße Lagerung zu weich werden, erhalten Sie hier eine Anleitung, mit der Sie die Weihnachtsplätzchen richtig aufbewahren und lange Freude an den leckeren, knusprig gebackenen Keksen haben werden.


Möglichkeiten zur Aufbewahrung gibt es viele, doch sind nicht alle Aufbewahrungsideen gleichermaßen für alle Sorten von Plätzchen geeignet. Backen Sie beispielsweise weiche Plätzchen und bewahren diese nicht luftdicht auf, werden sie schnell hart und sind nicht mehr genießbar.

01 Kaufen Sie eine entsprechende Dose aus Aluminium, in der Sie Ihre Weihnachsplätzchen luftdicht und schmackhaft aufbewahren können.

02 Lassen Sie die frisch gebackenen Kekse abkühlen.

03 Die Dose legen Sie am besten mit Aluminiumfolie aus, um einen doppelten Schutz zu gewährleisten.

04 Sortieren Sie die Plätzchen in die Dose und schlagen die Aluminumfolie, oder für weiche Plätzchen Frischhaltefolie, über die Kekse, ehe Sie die Dose verschließen.



05 Bewahren Sie die Weihnachtsplätzchen an einem trockenen und nicht zu kalten Ort auf. Durch die richtige Lagerung werden Ihre Plätzchen noch schmackhafter und verlieren ihr Aroma nicht, sondern entfalten es richtig und sind bis zur Weihnachtszeit hin lecker und knusprig.


Unterschiede bei weichen und harten Plätzchen

  • Bei großen Mengen an Weihnachtsplätzchen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Konsistenzen empfiehlt es sich, weiche Plätzchen getrennt von knusprig hart gebackenen Plätzchen aufzubewahren. Auch wenn beide Arten luftdicht und im verschlossenen Behälter aufbewahrt werden sollten, gestaltet sich die Folie in der Verpackung anders.
  • Weiche Weihnachtsplätzchen die mit Marmelade gefüllt sind, oder aber mit Haferflocken und Kokos gebacken werden, bewahren Sie am besten in einer verschlossenen Dose auf, die Sie anstatt mit Alufolie, mit einer Frischhaltefolie auskleiden. Auch ein Gefrierbeutel erfüllt den Zweck, sieht aber natürlich weniger dekorativ aus. 
  • Keinesfalls sollten Sie die Plätzchen an einem ungeschützten Ort lagern und Sauerstoff an Ihre Kekse lassen. Hier würden weiche Plätzchen schnell hart werden, knusprig gebackene Kekse aber ihre Härte verlieren und weich, sowie wenig schmackhaft werden.

[Das Bild ist von timitalia - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Bewertung 
 
3.7  (3)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Vielen Dank für die Tipps! Ich werde es ausprobieren und berichten! :)

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung 
 
5.0

@marty: wenn Du alles beachtest, sollten Deine Kekse über die Weihnachtszeit haltbar sein. Das sollte ja reichen! :)

LG

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung 
 
1.0

Jetzt weiß ich aber nicht, wie lange die Plätzchen haltbar sind!

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?