Multivitaminsaft mit frischem Obst einfach selber machen

Multivitaminsaft mit frischem Obst einfach selber machen Hot

 
4.0 (1)
Bewertung schreiben
Multivitaminsaft mit frischem Obst einfach selber machen

Bei einem Multivitaminsaft ist der Saft aus frischem Obst und bei Bedarf auch Gemüse natürlich noch besser als die gekaufte Version eines Multivitaminsaftes aus dem Supermarkt. Der Fantasie sind bei der Zubereitung genau genommen keine Grenzen gesetzt. Wer allerdings die typische Farbe Orange in seinem selbst gemachten Multivitaminsaft haben möchte, sollte nicht auf Karotten oder Aprikosen verzichten.


Wichtig für die Zubereitung sind auch die richtigen Küchengeräte wie ein guter Entsafter, ein Pürierstab und eine Zitronenpresse. Als Entsafter eignen sich am besten die Geräte, die nach dem Zentrifugensystem arbeiten. Sie sind vom Anschaffungspreis her auch am günstigsten im Handel erhältlich. Damit die Konsistenz des Multivitaminsafts nicht zu dickflüssig wird, empfiehlt sich der Zusatz von Mineralwasser.

Je nach Jahreszeit können bei der Herstellung von Multivitaminsaft verschiedene Früchte zum Einsatz kommen.

  • Orangen, Zitronen, Limetten oder Grapefruits sollten in irgendeiner Form das ganze Jahr über in einem Multivitaminsaft enthalten sein. Sie werden einfach in der Zitronenpresse ausgepresst.
  • Im Frühling sind frische Erdbeeren erhältlich. Zusammen mit Heidelbeeren oder Bananen können sie mit dem Pürierstab vollständig zerkleinert werden.
  • Im Hochsommer kommen noch Johannisbeeren, Himbeeren, Nektarinen, Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen und Melonen in die Läden, die entweder püriert oder aber im Entsafter bearbeitet mit in den Saft kommen können.
  • Im Herbst können diese Früchte dann durch Ananas, Mangos, Papayas, Trauben, Äpfel und Birnen ersetzt werden.
  • Immer in den Entsafter gehören Karotten, wenn sie aufgrund der Farbe und wegen des hohen Gehalts an Beta-Carotin mit den den Saft hinein sollen.


Zutaten für ein Beispiel eines Multivitaminsaftes

  • 2 reife Orangen
  • 2 Limetten
  • 250 g Himbeeren
  • 250 g Aprikosen
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 1/4 l Mineralwasser


Zubereitung

01 Die Zitrusfrüchte in Form der beiden Orangen und der beiden Limetten werden in der Zitronenpresse ausgepresst. Dann den so erhaltenen Saft in eine Glaskaraffe geben.



02 Die Himbeeren und Aprikosen können mit einem Pürierstab fein püriert und das so erhaltene Fruchtmus vollständig in die Karaffe dazu gegeben werden.

03 Die roten Johannisbeeren sollten aufgrund der festen Schalen im Entsafter entsaftet werden. Der so erhaltene Saft wird dann ebenfalls in die Karaffe gegeben.

04 Anschließend wird alles mit einem Viertelliter Mineralwasser aufgefüllt, gut durch gerührt und kann sofort frisch serviert werden.


Tipps und Variationsmöglichkeiten

  • Es sieht nett aus, wenn die Saftgläser mit Orangen- oder Limettenblättern und einer Rispe frischer Jonannisbeeren dekoriert werden und noch einen Strohhalm und eventuell ein Papierschirmchen als weitere Dekoration bekommen.
  • Statt des Mineralwassers ist es auch möglich, den Saft mit Joghurt oder Milch aufzufüllen oder sogar einige Kugeln Speiseeis unterzurühren, das vorher angeschmolzen werden sollte. Eventuell ist dann ein Mixer vonnöten, um das Eis gleichmäßig im Getränk zu verteilen.

[Das Bild ist von bertholf - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
4.0  (1)
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
4.0

...wenn man genügend saftige Früchte verwendet, kann man das Mineralwasser auch weglassen. Damit erreicht man einen noch intensiveren Geschmack! :)

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?