Rezept: Backerbsen selber machen - ganz einfach und schnell

Rezept: Backerbsen selber machen - ganz einfach und schnell Hot

 
4.0 (1)
Bewertung schreiben

Backerbsen sind eine in der deutschen, österreichischen und schweizer Küche verbreitete knusprige Suppeneinlage. Die Teigkugeln werden erst direkt vor dem Verzehr in die Suppe getan, damit sie knusprig bleiben. Oft werden die in der Schweiz auch als Suppenperlen bekannten Erbsen auch als Knabbergebäck verzehrt.


Früher waren die traditionell in Schmalz gebackenen Kugeln übrigens ein Privileg der Oberschicht, während sie heute als fertige Handelsware im Supermarkt verkauft werden.

Um Backerbsen selbst herzustellen, braucht man nur wenige, in jedem gut sortierten Haushalt vorkommende Zutaten (für 4 Personen)

  • 80g Mehl
  • ein (Bio)-Ei
  • etwas Salz
  • je nach Geschmack Wasser oder Milch.
  • Die Zubereitung erfolgt in einer Fritteuse oder alternativ in einem herkömmlichen Kochtopf mit heißem Öl.

01 Zunächst werden das Mehl und das Ei mit einer Prise Salz und Wasser oder Milch nach belieben zu einem flüssigen Teig verrührt.



02 Je nach Rezept und persönlichem Geschmack kann man auch eine prise Zucker oder Kräuter (Petersilie, Schnittlauch) zugeben.

Noch experimentierfreudigere Köche können gerne mit Muskatnuss, Parmesan oder ähnlichen Abwandlungen experimentieren, um den Geschmack der jeweiligen Suppe anzupassen.

03 Währenddessen wird das Fett in einer Fritteuse, Pfanne oder einem Kochtopf auf Temperatur gebracht.

04 Anschließend kann man den flüssigen Teig in kleinen Portionen in das heiße Fett tropfen und kurz durchbraten lassen. Am besten gelingt dies erfahrungsgemäß indem man ihn durch ein trockenes Sieb tropfen lässt. Alternativ eignet sich auch eine Schnabeltasse um den Teig in kleine Kugeln zu portionieren.

05 Da die Kugeln sehr klein sind, können sie schon nach kurzer Zeit mit Hilfe einer Schaumkelle aus dem Fett geholt und zum Abtrocknen und Auskühlen auf mehrere Lagen saufähiges Küchenpapier gelegt werden.

Sollten nicht alle Backerbsen sofort verzehrt werden, können sie in einem trockenen, verschließbaren Behälter auch einige Tage bis Wochen gelagert und nach Bedarf verzehrt werden.

[Das Bild ist von sabotrax - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
4.0

Es ist übrigens auch möglich die Backerbsen im Backofen zu backen. Dann werden sie nicht allzu fettig. Allerdings schmecken sie im Fett ausgebacken viel besser! ;)

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?