Apfelringe im Backofen trocknen - ein leckerer und gesunder Snack

Apfelringe im Backofen trocknen - ein leckerer und gesunder Snack Empfehlung Hot

 
5.0 (2)
Bewertung schreiben
Apfelringe im Backofen trocknen - ein leckerer und gesunder Snack

Herbst bedeutet Apfelsaison. Leider hat man aber oftmals mehr Äpfel geerntet oder geschenkt bekommen als man essen oder frisch verarbeiten kann. Dann bietet sich die einfache Methode an, Apfelringe selbst herzustellen. Das Trocknen des Obstes führt zur Konservierung der Früchte und macht sie somit haltbar. Wie das funktioniert wird nun in 6 einfachen Schritten erläutert.


Utensilien und Zutaten
für 4 Personen

  • 4 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 1 Messer
  • 1 Backblech
  • 1 Stück Backpapier


Zubereitung der Apfelringe

01 Äpfel gründlich waschen und mit einem Kerngehäuseausstecher das Kernhaus entfernen (wer möchte, kann auch die Schale entfernen).



02 Nun die Äpfel mit dem Messer oder einem Hobel in 4 - 5 mm dicke Scheiben schneiden.

03 Nun die Zitrone pressen und jeden Ring damit beträufeln. Das verhindert die Oxidierung an der Luft und die Scheiben bleiben auch nach dem Trocknen noch schön weiß.

04 Jetzt das Backpapier oder eine Dauerbackfolie auf das Backblech geben und die Apfelringe darauf verteilen. Dabei bitte darauf achten, dass zwischen den Scheiben ein Abstand von mindestens einem Zentimeter frei bleibt.

05 Das Blech in den Ofen geben und bei ca. 50 Grad Umluft für mindestens 4 Std. trocknen Lassen. Zwischendurch die Ringe 2 - 3 mal wenden. Je nach Dicke der Scheiben, kann Die Zeit im Ofen variieren. Daher immer einen Blick auf das Obst werfen und nach eigenem Geschmack aus dem Rohr holen.

06 Nun müssen die Apfelringe noch auskühlen, bevor man sie in ein luftdichtes Gefäß geben kann.


Tipps und Tricks

  • wer gerne mehr Trockenobst herstellen möchte, für den lohnt sich die Anschaffung eines Dörrautomaten. Durch ihn gelingt das Trocknen noch besser, ohne dass die Früchte hart werden. Auch der Geschmack bleibt noch aromatischer. Dörrautomaten gibt es bereits ab 20 € im Handel.
  • Die Wärme im Backofen sollt nie mehr als 50 Grad betragen, da die Äpfel sonst neben Dem Wasser auch alle ihre Vitamine verlieren und leider nicht mehr so gesund sind.
  • Besonders lecker werden die Apfelringe, wenn man sie vor dem Backen ein wenig mit Zimt bestreut.
  • Das eignet sich als gesunder Snack zwischendurch und Müslieinlage, aber als kleines Geschenk oder als Herbstdekoration.
  • Neben Äpfeln lassen sich sich auch Orangen oder Bananen sehr gut trocknen.
  • Apfelringe, ein gesunder Snack ganz einfach gemacht...Guten Appetit

[Das Bild ist von storebukkebruse - via Flickr - vielen Dank]


Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Bewertung 
 
5.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare
Bewertung 
 
5.0

Gerade im Advent und zu Weihnachten sehr lecker! Man kann die apfelringe auch noch mit Zimt verfeinern!

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung 
 
5.0

Ein gesunder Snack und dazu schnell gemacht. Ich mach mir am Sonntag manchmal mehrere Bleche. Das reicht dann als Zwischendurchsnack für die Arbeit eine ganze Woche! :)

- und ist allemal günstiger als die abgepackten Apfelringe von Seeberger und Co.

War dieser Kommentar hilfreich für Sie?