Was ist genau ein Matjes?

Was ist genau ein Matjes? Hot

 
0.0 (0)
Bewertung schreiben
Matjes heißt korrekt eigentlich der "Maatjeshering". Das kommt von "maagdekenharing" und ist niederländisch für "Mägdleinshering" oder "Jungfernhering".

Ein Matjes ist ein junger, gut genährter, aber noch nicht laichreifer Hering. Er wird von Mitte Mai bis Anfang Juni vor allem vor Schottland und Irland gefangen. Wenn der MAtjes sehr lecker sein soll, dann sollte er noch am Fangtage frisch gesalzen werden. Die Salzung erfolgt hier meist an Land. Niederländische oder auch deutsche Matjes werden meist noch auf See gesalzen - sollen aber mit den schittisch/ irischen nichts gemein habe. Ich persönlich kenne nur die holländischen und deutschen und die schmecken mir ja schon sehr gut...!

Ein Matjes ist sehr fettig. Er hat 23% Fett und meist nur einen kleine Ansatz von Gonaden (je nach dem Geschlecht Milch oder Rogen).

ABer warum hat der Matjes einen so besonderen Geschmack? --> Beim Ausnehmen des HErings bleibt ein bestimmter Magenteil drin. Aus diesem Teil gehen bestimmte proteolytische Enzyme aus, die das typische Aroma des Matjes entstehen lassen.

Bei uns genießt man den Matjes vor allem mit Pellkartoffeln, grünen Bohnen und gebratenem Speck. In Skandinavien sieht man auch mal rote Rüben auf den Tellern, die eine rote Farbe dazugeben.

Selbsternannte Matjesgenießer "fädeln" sich einen Matjes nur am Schwanz gehalten direkt aus der Salztonne senkrecht in den gerekten Hals. - Na dann guten Appetit!

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung
War dieser Artikel hilfreich? Bitte geben Sie eine Bewertung ab!
Kommentare